Trockene Haut- und Staubmilbenallergien

Staubmilbenallergien können überall aufflackern, nicht nur zu Hause, in deinem Bett. Menschen, die genetisch auf Hautprobleme reagieren, reagieren auf Staubmilben Allergien mit Hautreizungen, die schmerzhaft und unattraktiv sein können. Eine Form von Ekzemen namens atopische Dermatitis resultiert aus Staubmilben Kontakt zu Hause, Schule, Arbeit oder irgendwo in der Welt. Wenn Sie oder Ihre Kinder Anzeichen einer trockenen Haut oder andere Symptome einer allergischen Reaktion zeigen, müssen Sie möglicherweise lernen, dieses chronische Hautproblem zu bewältigen.

Eigenschaften

Zeichen der atopischen Dermatitis können kommen und gehen, aber die Allergien, die sie auslösen, können mit Ihnen für das Leben sein. Symptome sind trockene, juckende Hautflecken, häufig auf dem Gesicht, Hals, Brust, Beine, Ellbogen, Knie und Hände. Die Flecken können verfärben und schuppig werden oder die Haut kann verdicken. Junge Kinder neigen dazu, juckende Hautausschläge auf die Wangen und die Stirn zu bekommen.

Auswirkungen

Das hemmungslose Kratzen verschlechtert das Hautproblem, besonders wenn die Exposition gegenüber Staubmilbenallergenen fortbesteht. Inflammende Hautrotten, Flocken, Risse, Formen weepy Wunden und Krusten vorbei. Die Haut kann dauerhaft beschädigt oder infiziert werden. Andere Warnzeichen von Staubmilben Allergien gehören laufende Nase, wässrige Augen und Niesen.

Zeitrahmen

Extreme Empfindlichkeit gegenüber Staubmilben oder anderen Allergenen ist bei Babys weit verbreitet. Nach der American Academy of Dermatology, bis zu 20 Prozent der Kinder entwickeln atopische Dermatitis, aber das Hautproblem kann seinen Kurs im Alter von zwei Jahren laufen. Einige Kinder erleben rezidivierende trockene Haut und Ausschläge nur während der Pubertät, während der Zustand bleibt bis zum Erwachsenenalter für andere. Wenn Sie oder Ihre Kinder lebenslange Staubmilbenallergien haben, die Behandlung von Haut topisch und die Verwaltung Ihrer Exposition können Ihre einzigen Optionen sein.

Falsche Vorstellungen

Weil Ekzem keine Allergie ist, sind Injektionsbehandlungen nicht signifikant wirksam. Auch wenn Sie Staubmilben als Auslöser für Ihre Anfälle von trockener Haut identifizieren, sind sie im Alltag schwer zu vermeiden. Während Bett- und Möbelabdeckungen, die entworfen sind, um Staubmilben auszusperren, hilfreich sind, befinden sich diese Kreaturen nicht einfach in diesen Gebieten. Jede Störung der Innenatmosphäre, von der Fußstapfen zur Klimaanlage, startet Staubmilben in die Luft.

Behandlung

Ein Dermatologe oder Allergiker kann feststellen, ob Ihr trockener Hautzustand durch Staubmilben verursacht wird. Ärzte an der AAD empfehlen regelmäßige Hautreinigung und feuchtigkeitsspendend, um atopische Dermatitis unter Kontrolle zu halten. Wenn die Haut durch Kratzer oder Infektion weiter gereizt wird, kann ein Kortikosteroid oder ein Antihistaminikum vorgeschrieben werden. Umweltschutz, wie Begrenzung Teppichboden und Polsterung, und Waschwäsche wöchentlich in heißem Wasser, kann dazu beitragen, die Schwere der Staubmilben Allergien zu reduzieren.