Extrem schlechtes Verhalten bei Kindern

Extrem schlechtes Verhalten bei Kindern ist oft ein Ergebnis von Frustration. Es zeichnet sich durch wütende, oft heftige Ausbrüche aus. Dr. Elise Abromson, ein Kinderpsychologe in Frederick, Maryland, sagt, dass ein extrem schlechtes Verhalten ist, wie sich ein Kind ausdrückt, wenn alle anderen Maßnahmen versagt haben. Es ist ein Kind letzter Graben Bemühung zu bekommen, was er will.

Typen

Unkontrollierbares, negatives körperliches Verhalten ist eine Art von extrem schlechtem Verhalten. Schlagen, beißen, werfen, mit schlechten Worten und werfen schwere Temperament Wutanfälle sind weitere gemeinsame Beispiele. Laut BabyCenter.com macht ein Mangel an Impulskontrollen Kleinkinder in besonders Hauptkandidaten, um ein unerwünschtes Verhalten zu zeigen.

Ursachen

Eifersucht oder Traurigkeit können extrem schlechtes Verhalten verursachen. Eheprobleme zwischen Eltern eines Kindes können auch unangemessenes Verhalten verursachen. “Kinder hören ihre Eltern kämpfen und neigen dazu, ihre Gefühle in maladaptiven und manchmal aggressiven Weisen auszudrücken”, sagt Dr. Abromson. Extrem schlechtes Verhalten kann auch aus einer körperlichen Störung resultieren, wie zB Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Laut Parenting.com ist ADHS eine neurologische Störung, die Kinder hyperaktiv, unaufmerksam oder impulsiv macht.

Auswirkungen

“Extrem schlechtes Verhalten verursacht Stress und Frustration für Geschwister. Eltern finden sich in Konflikt um Disziplinstrategien. Schlechtes Verhalten kann auch die Familie auf Aktivitäten im Haus in Angst vor einer Episode beschränken “, sagt Dr. Abromson. Sie fügt hinzu, dass die Geschwister-Rivalität ausbrechen kann, wenn Geschwister fühlen, dass ihre Aktivitäten wegen des unangemessenen Verhaltens eines anderen Kindes begrenzt sind.

Lösung

Die Schlüssel zum Ende des äußerst schlechten Verhaltens liegen in einer konsequenten Disziplin, indem sie mit “Bedrohungen” durchgehen und eine Warnung dann eine Konsequenz – “die eine und erledigte Regel” – nach Dr. Abromson, Anne B. Smith, in ihr Artikel “Wie können Säuglinge und Kleinkinder die Regeln lernen? Familie Disziplin und junge Kinder “, veröffentlicht in der International Journal of Early Childhood, schreibt, dass Eltern müssen feste und anspruchsvolle Stile der Erziehung zu halten, und sie müssen warm und wechselseitige Beziehungen mit ihren Kindern zu schmieden. Smith betont die Bedeutung einer positiven Verstärkung nach gutem Verhalten und leichter, nichtphysikalischer Strafe wie “Timeout” nach schlechtem Verhalten. In einer “Zeitüberschreitung” strafe die Eltern das Kind an, an einem nicht anspruchsvollen Ort zu sitzen, wie zB einen Sitz oder eine Ecke für einen bestimmten Zeitraum nach FamilyDoctor.org. Die Website deutet darauf hin, dass die Länge der Zeit gleich 1 Minute für jedes Jahr des Alters des Kindes.

Verhütung

Es ist möglich, extrem schlechtes Verhalten zu vermeiden, indem sie Kindern beibringen, mit Wut in gewaltloser Weise umzugehen, entsprechend HealthyChildren.org. Die Website ermutigt die Eltern, ihre Kinder mit Worten anstatt Gewalt zu kommunizieren. Die Website schlägt auch vor, dass Eltern ihre Kinder lehren, den Rücken zu anderen Kindern oder Situationen, die stören können oder um Kompromisse statt Ausbrüche zu finden. Die Website erinnert die Eltern, dass Kinder durch das Anschauen lernen. Es ist wichtig für die Eltern, mit Aggression zu vermeiden, da Kinder das Verhalten ihrer Eltern nachahmen. “Kinder brauchen einen Ausweg für ihre Wut. Zeichnen oder Färben ist ein guter Weg für Kinder zu beruhigen, bevor extreme schlechte Verhalten beginnt “, empfiehlt Dr. Abromson.