Hat zu viel Zwiebel dein Gedächtnis?

Bestimmte Chemikalien in Zwiebeln haben eine antioxidative Wirkung, die die Fähigkeit des Gehirns erhöhen kann, Erinnerungen zu speichern und degenerative Hirnkrankheiten zu bekämpfen. Allerdings ist die gesündeste Ernährung eine ausgewogene Ernährung, die eine Vielzahl von Gemüse, Obst und andere Gegenstände aus allen Lebensmitteln umfasst. Überprüfen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten ändern, besonders wenn die Änderung offen ein Essen über alle anderen begünstigt.

Essen Zwiebeln können Speicher-Funktion erhöhen

Eine 2005 Studie von Hokkaido Tokai Universitätswissenschaftler kam zu dem Schluss, dass di-n-Propyltrisulfid, eine Schwefelverbindung, die in den Zwiebeln gefunden wird, die Gedächtnisstörung verbessert. Die Gruppe vermutet, dass oxidativer Stress ein primäres Oxidationsprodukt, genannt Hirn-Lipid-Hydroperoxid, das zu neurodegenerativen Erkrankungen führen kann. Die Ergebnisse zeigten, dass der Antioxidans-Zwiebel-Extrakt, einschließlich der Schwefel-Verbindung, verbesserte Lern- und Gedächtnisfunktionen bei Mäusen.

Rote, weiße und gelbe Zwiebeln

Rote Zwiebeln enthalten Anthocyanin und Quercetin, und weiße und gelbe Zwiebeln enthalten wesentliche Mengen an Quercetin. Anthocyanine sind Teil der bioflavonoiden phytochemischen Gruppe, und sie sind weithin bekannt für ihre antioxidativen Kapazitäten. Mehrere Studien zeigen, dass Anthocyanine dazu beitragen, neuronale und altersbedingte Defizite zu verbessern, kognitive Leistung und kann dazu beitragen, neurodegenerative Erkrankungen zu verhindern. Quercetin ist auch ein Flavonoid-Antioxidans, und es bekämpft Partikel – genannt freie Radikale -, die Zellmembranen schädigen. Forschung deutet darauf hin, dass Quercetin kann dazu beitragen, zu verhindern oder zu verbessern eine Vielzahl von körperlichen Erkrankungen einschließlich hoher Cholesterinspiegel, Hypertonie und vieles mehr.

Erhöhung der Zwiebelaufnahme

Während einige Untersuchungen zeigen, dass das Essen von Zwiebeln Ihr Gedächtnis steigern wird, deutet ein größerer Forschungsbereich darauf hin, dass Zwiebeln sich direkt auf die Prävention von Krankheiten wie bestimmten Krebsarten beziehen können. Die breite Palette der Studien unterstützt und widerlegt die gesundheitlichen Vorteile der Phytochemikalien, die in Zwiebeln gefunden werden, und es muss eindeutig mehr Forschung durchgeführt werden, um die vollen Auswirkungen einer hohen Einnahme von Zwiebeln zu erlernen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie hohe Quanititen von Zwiebeln oder ein bestimmtes Lebensmittel in Ihre Ernährung einfügen.

Andere Lebensmittel, die das Gedächtnis steigern

Versuchen Sie, einige Sorte in Ihrer Diät mit anderen Nahrungsmitteln zu setzen, die auch Speicher-steigernde Substanzen enthalten können. Zum Beispiel enthalten Heidelbeeren, rote Rüben, rote, violette und schwarze Trauben und Auberginen auch Anthocyanin, während Äpfel und Brokkoli Quercetin enthalten. Zusätzlich können Lebensmittel, die Folsäure, wie Spinat enthalten, auch Sie vor Gedächtnisverlust schützen. Diese Lebensmittel sind Teil einer gesunden Ernährung, die auch Vollkornprodukte, mageres Protein, Nüsse und Samen, fettarme Milchprodukte und gesunde Fette enthält. Nach einer gesunden Ernährung wird sichergestellt, dass Sie alles bekommen, was Ihr Geist und Körper braucht.