Glucosamin Chondroitin, msm & Behandlung von degenerativen Scheibenerkrankungen

Degenerative Scheibenkrankheit ist eigentlich keine Krankheit. Es ist eine Bedingung, die sich aus einer beschädigten Wirbelsäule ergibt. Wenn eine Scheibe trauma leidet, kann sie sich nicht selbst reparieren, so dass ihr Knorpel anfängt zu degenerieren. Als die Scheibe entartet, können Sie beginnen, periodische Episoden von Schmerzen, etwas Verlust in Ihrem Bewegungsumfang und weniger Flexibilität in Ihrem Rücken zu erleben. Die Behandlung für diesen Zustand stützt sich häufig auf Schmerzmittel, physikalische Therapie und chirurgische Eingriffe. Manche Menschen wenden sich jedoch an komplementäre und alternative Kurse. Eine Kombination aus Glucosamin, Chondroitin und Methylsulfonylmethan ist eine Option. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie diese oder andere Ergänzungen nehmen, um degenerative Scheibenkrankheit zu behandeln.

Beweis

Eine Fallstudie, die im Juni 2003 “Biomedical Central Complementary and Alternative Medicine” veröffentlicht wurde, stellte fest, dass die orale Einnahme von Glucosamin und Chondroitinsulfat dazu beitragen kann, die Symptome der Wirbelsäulendegeneration umzukehren. Der Studienteilnehmer erhielt drei Kapseln pro Tag für neun Monate und zwei Kapseln pro Tag für weitere 15 Monate. Jede Kapsel enthielt 500 mg Glucosamin, 400 mg Chondroitinsulfat und 66 mg Mangan-Ascorbat. Nach nur sechs Monaten des Gebrauchs verbesserte sich sein Bewegungsspielraum. Und bis zum Ende der Studie, berichtete er über bessere Kraft und Flexibilität des Rückens, sowie weniger Schmerzen beim Engagement dieser Region des Körpers.

Auswirkungen

Glucosamin und Chondroitin scheinen das Niveau der Flüssigkeit im Wirbelsäulen-Diskus zu erhöhen, was hilft, Vorsprünge zu korrigieren und eine gewisse Höhe der Scheiben wiederherzustellen. Auch die Ergänzungen scheinen eine weitere Degeneration zu hemmen, was darauf hindeutet, dass Glucosamin und Chondroitin einen therapeutischen Nutzen für diesen Zustand haben können. Diese Verbindungen haben jedoch Einschränkungen. Sie scheinen nicht, vollständig degenerierte Scheiben zu verbessern, so dass Ergänzungen am besten in früheren Stadien des Zustandes genommen werden. Mehr umfangreiche Forschung ist notwendig.

MSM

Einige Glucosamin-Chondroitin-Ergänzungen enthalten Methylsulfonylmethan oder MSM. Im Gegensatz zu den anderen beiden Verbindungen macht MSM nichts für die Degeneration. Vielmehr ist es verwendet, um Gelenkschmerzen zu reduzieren, vor allem, wenn mit Osteoarthritis im Knie assoziiert, was darauf hindeutet, dass es dazu beitragen kann, Unannehmlichkeiten mit degenerativen Disc-Krankheit verbunden zu reduzieren. Aber Studien sind auf ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von Scheibendegeneration und anderen Wirbelsäulen Fragen begrenzt, so diskutieren ihre Verwendung mit Ihrem Arzt.

Degeneration

Obwohl die Degeneration einer Scheibe in der Wirbelsäule Schmerzen verursacht, ist sie gewöhnlich nicht kontinuierlich oder schwerwiegend, so Dr. Peter Ullrich, ein Orthopädischer Chirurg mit dem NeuroSpine-Zentrum von Wisconsin. In der Tat sind die meisten Menschen mit dieser Bedingung aktiv und gesund. Wenn Sie schwere oder verlängerte Schmerzen haben, können Sie nicht unter dieser Bedingung überhaupt leiden, und Glucosamin und Chondroitin kann nicht von Nutzen sein. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um die Quelle Ihrer Rückenschmerzen zu bestimmen.

Die Verwendung von Glucosamin und Chondroitin zur Behandlung jeder Bedingung gilt noch als komplementär und alternativ. Befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes, wenn Sie sich um den Rücken kümmern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um sicherzustellen, dass diese Ergänzungen nicht mit einer anderen Behandlung beeinträchtigen.

Empfehlung