Trinkt der Kaffee mit der Zirkulation?

Trotz seiner potenziellen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit, moderate Kaffee trinken scheint nicht zu erhöhen Risiko von Herzerkrankungen, erklärt die Harvard School of Public Health. Kaffee-Trinken wurde mit milden Cholesterin-Erhöhungen, die möglicherweise Auswirkungen auf Ihre Zirkulation. Eine Studie, die in einer Ausgabe von 2009 veröffentlicht wurde, fand jedoch, dass der langfristige Kaffeeverbrauch das Risiko eines Schlaganfalls nicht direkt erhöht hat. Der Nachweis aus der Studie deutet darauf hin, dass der Kaffeeverbrauch in der Tat Ihr Schlaganfallrisiko verringern kann.

Verkehr

Dein Herz ist der Muskel, der für das Zirkulieren deines Blutes im ganzen Körper verantwortlich ist. Die Rate und der Druck, bei dem dein Herz Blut durch deine Blutgefäße pumpt, haben Auswirkungen auf deine Gesundheit. Ausübung für mindestens 30 Minuten täglich sowie nach einer Diät reich an Obst und Gemüse, aber niedrig auf gesättigte Fette und Cholesterin wird dazu beitragen, Ihr Herz gesund zu halten. Kaffee enthält Koffein, dass Ihre Herzfrequenz zu erhöhen, MedlinePlus, ein Service der National Institutes of Health, Notizen verursacht. Dies wird jedoch nur dann problematisch, wenn der Kaffeekonsum täglich 80 Unzen erreicht oder überschreitet. Trinken etwa 24 Unzen Kaffee täglich gilt als durchschnittlich zu moderieren und wurde nicht mit der Verursachung langfristigen Schaden für Ihre Zirkulation verbunden.

Gefahr des Schlaganfalls

Eine Studie, die in einer Ausgabe 2009 von “Zirkulation” gezeigt wird, zeigt, daß Kaffeeverbrauch das Schlaganfallrisiko bei Frauen ohne irgendeine Geschichte des Schlaganfalls, der koronaren Herzkrankheit, des Diabetes oder des Krebses verringerte. Allerdings hat die Studie auch darauf hingewiesen, dass Faktoren wie Alter, Raucherstatus, Body Mass Index, Niveau der körperlichen Aktivität und Ernährung auch die Zirkulation und das Risiko von Schlaganfall betroffen. Mehr Forschung ist notwendig, um festzustellen, ob Kaffee die gleiche Wirkung auf Männer hat.

Höherer Blutdruck

Kaffee trinken verursacht eine Erhöhung des Blutdrucks in Nonhabitual Kaffeetrinker, nach einer Studie in einer 2001 Ausgabe von “Circulation”. Die Studie fand auch, dass Kaffee nicht dazu führen, dass der Blutdruck von gewohnten Kaffee Trinker zu erhöhen. Allerdings, weil die Ergebnisse zeigten auch, dass entkoffeiniert Kaffee verursacht den Blutdruck von Nonhabitual Kaffeetrinker zu erhöhen, Kaffee-Komponenten außer Koffein muss auch verantwortlich für die Auswirkungen auf Ihre Herz-Kreislauf-System und Kreislauf. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, welche anderen Faktoren sowie Substanzen im Kaffee den Blutdruck erhöhen.

Erhöht den zerebralen Blutfluss

Die Ergebnisse einer Studie, die in einer Ausgabe 2009 von “Human Brain Mapping” veröffentlicht wurde, deuten darauf hin, dass der Durchschnitt von 950 Milligramm Koffein täglich reduzierten zerebralen Blutfluss um etwa 27 Prozent verbraucht. Dies bedeutet, dass das Trinken von hohen Mengen an Kaffee potenziell die Blutzirkulation in Ihrem Gehirn auf lange Sicht beeinträchtigt. Mehr Forschung ist erforderlich, um festzustellen, welche anderen Faktoren beteiligt sind, sowie alle möglichen Mittel, um diesen Effekt zu reduzieren.