Machen Cashews dich aufblasen?

Blähungen auftreten, wenn Gas, das nicht durch Ihr System durch Aufstoßen oder Blähungen baut sich in den Magen und Darm. Es kann wie eine Schwellung oder Enge im Bauchbereich fühlen und kann zu leichten und stumpfen oder scharfen und intensiven Schmerzen führen. Blähungen können durch Stress, Angst, Rauchen, Magen-Darm-Probleme oder die Lebensmittel, die Sie essen gebracht werden. Cashews könnten Blähungen in einigen Menschen aus verschiedenen Gründen verursachen.

Fett

Essen fetthaltige Lebensmittel ist eine häufige Ursache für Blähungen, und Cashewnüsse, wie alle Nüsse, enthalten viel Fett. Die Ohio State University Wexner Medical Center stellt fest, dass Fett verzögert Magen Entleerung, und das kann die Empfindung der Fülle, die zu einem aufgeblähten Gefühl führt zu erhöhen. Eine 1-Unzen-Portion von trocken gerösteten Cashewnüssen enthält 13,1 Gramm Gesamtfett – 2,6 Gramm gesättigtes Fett und 10 Gramm ungesättigtes Fett. Eatma-Nüsse in Maßen, idealerweise als Ersatz für die gesättigten Fette in Fleisch, Eier und Milchprodukte gefunden.

Faser

Wenn Sie zu viel Faser in Ihrer Diät erhalten oder fügen Sie Faser zu Ihrer Diät zu schnell hinzu, kann es Blähungen, Gas, Krämpfe und Durchfall verursachen. Cashews sind nicht extrem hoch in der Faser, aber alle Nüsse enthalten einige Faser, so gehen Sie einfach auf die Cashews, wenn Sie bereits eine faserreiche Diät essen. Eine Portion von 18 Cashews hat 1,1 g Faser. Faser ist wichtig für den Verdauungsprozess, also wenn Sie versuchen, mehr Faser zu Ihrer Diät hinzuzufügen, bauen Sie langsam, um das Risiko von Blähungen und anderen Bauchschmerzen zu reduzieren.

Essensallergien

Ein Symptom der Blähungen ist Bauchschmerzen, und Bauchschmerzen können ein Symptom einer Nahrungsmittelallergie sein. Nüsse gehören zu den häufigsten Nahrungsmittelallergenen. Nahrungsmittelallergien können schwerwiegend sein und im Extremfall eine allergische Reaktion hervorrufen, die Anaphylaxie genannt wird, die zu Koma oder Tod führen kann, wenn sie nicht sofort behandelt wird. Die meisten Nahrungsmittelallergien werden durch bestimmte Proteine ​​in Schalentiere, Fische, Eier, Erdnüsse und Baumnüsse, wie Cashewnüsse verursacht. Bei Kindern sind die Lebensmittel am ehesten allergische Reaktionen, sind Eier, Milch, Weizen, Erdnüsse und Baumnüsse.

Lebensmittelintoleranz

Wenn Sie allergisch auf Cashewnüsse sind, kann sogar eine winzige Menge Reaktionen auslösen, aber viele Menschen haben stattdessen eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, die ihnen erlauben könnte, kleine Mengen des Problemes ohne eine Reaktion zu essen. Die beiden können verwirrend sein, aber anstatt eine Reaktion des Immunsystems auszulösen, könnte eine Nahrungsmittelintoleranz nur unangenehme Symptome wie Blähungen, Gas und Durchfall verursachen. Wenn Sie denken, Sie könnten eine Unverträglichkeit für Cashews haben, versuchen Sie, sie aus Ihrer Diät für eine Weile zu beseitigen und sehen, ob es einen Unterschied in der Menge der Blähungen, die Sie fühlen.