Macht Kaffee-Creme Glukosespiegel?

Kaffee ist ein beliebtes Pick-me-up und Morgen trinken für viele Menschen. Wenn Sie Diabetes haben und beobachten Sie Ihre Blutzuckerwerte, sollten Sie nachdenklich über Hinzufügen von Zucker und Sahne zu Ihrem Kaffee. Beide dieser Gegenstände können Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen. Fügen Sie die Kohlenhydrat-Ebene von jeder Creme Sie verwenden, wie Sie Ihre täglichen Kohlenhydrat Ebenen zu berechnen.

Diabetes

Menschen mit Diabetes mellitius haben Schwierigkeiten mit dem Zucker in ihren Blutströmen passend. Dies kann zu erhöhten Blutzuckerspiegel oder Blutglukose führen und kann zu Gewebeschäden führen. Organe, die durch erhöhte Blutzuckerwerte beschädigt werden können, sind Ihre Augen, Nieren und Ihre Hände und Füße. Sie können Gewebeschäden durch sorgfältige Überwachung Ihres Blutzuckers zu verhindern, wie viele Kohlenhydrate Sie essen und Medikamente richtig verwenden.

Kaffeeverbrauch

Nach Angaben der United States Department of Agriculture, im Jahr 2005 der Pro-Kopf-Kaffee-Verbrauch in den Vereinigten Staaten war 24,2 Gallonen. Kaffee ist für die meisten Menschen nicht schädlich. In der Tat kann regelmäßiger Kaffeeverbrauch das Risiko einer Person verringern, Typ-2-Diabetes zu entwickeln, entsprechend einer Studie in den “Annalen der inneren Medizin”. Leider, wenn Sie bereiten oder bestellen Kaffee mit Süßstoffen, Aromen, Sahne oder Schlagsahne, erhöhen Sie den Zuckergehalt in Ihrem Getränk.

Creamer

Kaffeesammler ist in flüssiger und pulverförmiger Form erhältlich. Nach der American Diabetes Association, ein zwei Esslöffel serviert von flüssigen Kaffee Sahne enthält in der Regel 11 Gramm Kohlenhydrate, und 10 Gramm davon ist Zucker. Wenn Sie Ihren Kaffee mit aromatisierten Sahne versüßen, fügen Sie noch mehr Zucker hinzu. Als ob der Zucker nicht schlecht genug war, berichtet die ADA, dass Kaffee-Sahne auch in gesättigtem Fett hoch sind.

Glukosespiegel

Ihr Ernährungsberater und Gesundheitsfürsorge-Anbieter wird Ihnen helfen, einen Zeitplan für Ihre Glukosespiegel und einen Ernährungsplan zu überprüfen. Sie können Ihre Blutzuckerwerte mit einer Kombination von diätetischen Maßnahmen, Bewegung und gelegentlich Medikamente zu verwalten. Denken Sie daran, alle das Essen und trinken Sie verbrauchen. Kaffee mit Sahne ist kein “freies” Essen und kann Ihre Glukosespiegel erhöhen.